Texas: die bunte und hochpronentige Margarita Mile in Dallas

Texas: die bunte und hochpronentige Margarita Mile in Dallas 
 
Dallas ist seit einigen Monaten um eine Besucherattraktion reicher: die Margarita Mile umfasst 18 Restaurants und Bars, die besonders gute Margaritas servieren. Warum ausgerechnet Margaritas? Dallas gilt tatsächlich als offizielle Heimat der „Frozen Margarita“. Am 11. Mai 1971 kam Mariano Martinez in seinem Restaurant in Dallas auf die Idee, seine Softeis-Maschine zur Herstellung einer „Frozen“-Version der Margarita umzufunktionieren - mit Erfolg. Mittlerweile werden in Dallas die originellsten Margarita-Versionen gereicht, egal ob salzig, süß, scharf oder sauer - ob mit schwarzem Meersalzrand, Avocado, Bubble Tea, oder mit einem Sangria-Eislolli dekoriert - hier ist für jeden Geschmack garantiert das Richtige dabei. 

Quelle: Fremdenverkehrsbüro Dallas & Fort Worth 25.09.18

Texas: Weihnachtlicher Glanz im Botanischen Garten

Texas: Weihnachtlicher Glanz im Botanischen Garten

Eine der beliebtesten Weihnachtstraditionen in Dallas startet in diesem Jahr am 4. November - die „12 Days of Christmas“-Ausstellung im Dallas Arboretum and Botanical Garden. Bis zum 31. Dezember  können sich Besucher an den festlichen Weihnachtsmotiven erfreuen. „12 Days of Christmas“ zeigt zwölf verglaste Pavillons, die Besucher auf einer Strecke von rund 1,2 Kilometern mit weihnachtlicher Musik und beweglichen Figuren in einen viktorianischen Weihnachtstraum nach den Motiven des bekannten, gleichnamigen Weihnachtsliedes entführen. Ein Besuch lohnt sich besonders in den Abendstunden, wenn insgesamt 500.000 Lichter das Arboretum und den botanischen Garten aufleuchten lassen, im Mittelpunkt der Anlage der rund neun Meter hohe festlich beleuchtete Weihnachtsbaum. 

Quelle: Fremdenverkehrsbüro Dallas & Fort Worth 25.09.18

Texas: Startschuss für Umgestaltung und Ausbau der Fort Worth Stockyards

Texas: Startschuss für Umgestaltung und Ausbau der Fort Worth Stockyards 

Eine der Hauptattraktionen in Fort Worth bekommt eine Runderneuerung - die historischen Fort Worth Stockyards werden in einer mehrteiligen Bauphase umgestaltet und ausgebaut und sollen so noch attraktiver und interessanter für Besucher werden. Die Konstruktionsarbeiten umfassen unter anderem den Umbau und die Neuerschließung alter Stallungsanlagen. Neben Restaurants, Geschäften und auch Büroräumen soll das neue Hotel Drover hier einen Platz finden, ein Vier-Sterne-Boutique-Hotel, das mit seinem rustikalen Western-Charme perfekt in die historische Umgebung eingebunden wird. Die erste Phase des 175 Millionen Dollar teuren Projekts hat bereits begonnen.
Die Fertigstellung der Geschäfte und der Restaurants ist für Herbst 2019 geplant, das Hotel in der neuen „Mule Alley“ soll im Frühjahr 2020 eröffnen. 

Quelle: Fremdenverkehrsbüro Dallas & Fort Worth 25.09.18

Texas: Neue Flugverbindungen nach DFW International Airport

Texas: Neue Flugverbindungen nach DFW International Airport 

Neu ab Sommer 2019 ist eine tägliche Verbindung von München nach Dallas / Fort Worth mit American Airlines. Die Langstrecke wird mit der Boeing 787 Dreamliner bedient und wird vom 6. Juni bis zum 26. Oktober 2019 täglich durchgeführt. Ab dem 31. März 2019 startet Air France bis zu fünfmal pro Woche von Paris-Charles de Gaulle nach Dallas/Fort Worth. Auf der Strecke Paris-Charles de Gaulle kommt ein Airbus A330 mit 224 Sitzplätzen in den neuen BEST-Kabinen zum Einsatz. Dallas ist das 13. Ziel von Air France in den Vereinigten Staaten. 

Quelle: Fremdenverkehrsbüro Dallas & Fort Worth 25.09.18
  Buchberggasse 34; 3400 Klosterneuburg; Österreich   +43 2243 / 25994   office@canadareisen.at / office@amerikareisen.at